Category: Literature


 

 

Keep an eye on my channel for short daily videos.

1 – advent and advent calendars

Heute ist der 1. Advent. Traditionell haben deutsche Familien einen Adventkalendar mit 24 “Türen” oder “Fenstern”. Today is the 1st of the advent. Traditionally, German families have an advent calendar with 24 “doors” or “windows”.
Jeden Tag wird eine Tür geöffnet. Der Adventkalendar war damals nur eine Karte mit 24 kleinen Fenstern hinter denen sich verschiedenste weihnachtliche Symbole und Szenen verbergten. Every day one door is opened. Back in the day, the advent calendar was just a card with 24 little windows behind which Christmas-related symbols and scenes were hidden.
Heutzutage sind hinter den 24 Fenstern Schokolade oder allerlei andere Kleinigkeiten versteckt. Nowadays, chocolates or various other little things are hidden behind the 24 windows.

2 – advent

Im Advent bereiten sich die Christen auf das Fest der Geburt von Jesus Christus vor. Advent kommt aus dem lateinischen und bedeutet „Ankunft“. In advent, Christians prepare for the birth of Jesus Christ. The word advent is derived from the Latin word meaning “coming”.
Ursrünglich war der Advent eine Fastenzeit. Heutzutage umfasst der Advent vier Wochen. Verschiedene Traditionen, so wie der Adventskalender und der Adventskranz, sollen die Vorfreude auf Weihnachten steigern. Originally, advent was a fasting period. Nowadays, advent spans four weeks. Various traditions, such as the advent calendar and the advent wreath, are supposed to increase anticipation for Christmas.
Der Advent, der sich auf das Kirchenjahr bezieht, beginnt am ersten Adventsonntag (zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember) und endet zu Weihnachten – oder sogar erst am 6. Januar zum Dreikönigsfest (dem Feiertag der Heiligen drei Könige). Das neue Kirchenjahr beginnt mit diesem ersten Sonntag. The advent that relates to the liturgical (church) year begins on the first Sunday of advent (between the 27th of November and the 3rd of December) and ends on Christmas – or even the 6th of January on the Three King’s Day (the holiday of the three holy kings). The liturgical year begins on that first Sunday.
Der kalendarische Advent beginnt am 1. Dezember und endet am Heiligen Abend, dem 24. Dezember. The advent that relates to our calendar year begins on the 1st of December and ends on Christmas Eve, the 24th of December.

3 – advent crown

Heute ist der erste Adventsonntag – und damit der Beginn des neuen Kirchenjahrs. Der Adventskranz dient dazu die Wochen bis zu Weihnachten abzuzählen. Today is the First Sunday of Advent – and with that the beginning of the new liturgical (church) year. The advent crown/wreath is used to count down the weeks until Christmas.
Der Adventskranz ist aus Tannengrün gefertigt und mit vier Kerzen beschmückt. Jeden Sonntag wird eine Kerze erleuchtet. Am ersten Sonntag erleuchtet man die erste Kerze, und am Heiligen Abend die Letzte. The advent crown is made of fir sprigs and decorated with four candles. Every Sunday one candle is lit. On the first Sunday the first candle is lit, and on Christmas Eve the last one.

4 – Australian Christmas

Dieses Jahr verbringe ich Weihnachten in Australien. Wenn man mit kalten Weihnachten aufwächst ist es sehr komisch heißes Wetter in der Weihnachtszeit zu haben. Daher fühlt sich hier für mich sehr unweihnachtlich an. This year I’m spending Christmas in Australia. If you grow up spending Christmas in the cold, it’s very weird to have hot weather during the festive season. That’s why it doesn’t feels very festive (“unchristmassy”) here to me.
Hier, sowie in vielen anderen Ländern, werden schon Ende November Weihnachtslieder in Geschäften gespielt und Häuser dekoriert. Here, like in many other countries, Christmas songs are played in shops and houses are decorated already at the end of November.
Im Gegensatz zu deutschsprachigen Ländern, wo Weihnachten am Heiligen Abend (dem 24. Dezember) gefeiert wird, wird hier (genauso wie in vielen anderen Ländern) erst wirklich am ersten Weihnachtstag, also dem 25. Dezember, gefeiert. As opposed to German-speaking countries, where Christmas is celebrated on Christmas Eve (the 24th of December), here (and in many other countries) they really only celebrate Christmas on Christmas day, so the 25th of December.

5 – Kekse backen (baking cookies)

Heute backe ich Kekse – Vanillekipferl. Das ist ein Rezept von meiner Oma. Today I’m baking cookies – “Vanillekipferl”. This is a recipe from my grandma.
Ich bereite gerade den Teig zu. In dem Teig sind:

280g Mehl

80g Puderzucker/Staubzucker

200g ungesalzene Butter

100g Mandelmehl (geriebene Mandeln)

und 1 Päckchen Vanillezucker, das ich hier leider nicht habe.

I’m just preparing the dough. In the dough you’ve got:

280g flour

80g icing sugar

200g unsalted butter

100g almond (you can also use hazelnut) flour

and 1 sachet vanilla sugar, which unfortunately I don’t have here.

Erst muss man den Teig vermischen. Ich zerreibe gerade die Butter mit dem Mehl. First you’ve gotta mix the dough. I’m rubbing in the butter with the flour.
Dann formt man mit dem Teig eine Kugel. Then you form a ball with the dough.
Diese Kugel wird dann in Klarsichtfolie eingepackt. This ball is wrapped into cling film.
Und dann tut man das Ganze für eine Stunde in den Kühlschrank. And then you put the whole thing into the fridge for an hour.
Den Ofen auf 170 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Preheat the oven to 170 Degrees bottom and top heat.
Das hier sind Ausstecher (Keksaustecher)x, mit denen kann man Kekse ausstechen. Die verwende ich heute aber nicht. These here are cookie cutters, with which you can cut out cookies. I’m not going to use them today though.
Stattdessen nehme ich ein bisschen was vom Teig, dann roll ich den etwas aus, und dann mache ich daraus Kipferl, das ist so eine Halbmond-Figur. Instead, I’m taking a bit of the dough, roll it out a little, and then I’m forming crescent-shaped “Kipferl“, that’s some kind of halfmoon-figure.
So gehen die Kekse jetzt in den Ofen. This is how they go into the oven now.
Die Kekse für 15 Minuten backen. Bake the cookies for 15 minutes.
Während die Kekse noch heiß sind, die Kekse vorsichtig in Puderzucker wenden. Whilst the cookies are still hot, turn the cookies in icing sugar.
Und so sehen sie fertig gebacken aus. And this is how they look when they’re ready.

6 – Nikolaus

Heute ist der 6. Dezember, an dem wir Nikolaus feiern. Today is the 6th of December, on which day we celebrate “Nikolaus” (Saint Nicholas)
Wer ist Nikolaus?

Nikolaus sieht dem amerikanischen Weihnachtsmann sehr ähnlich, aber die beiden sind nicht das Selbe. An Nikolaus erinnern wir uns an den Tod von Nikolaus von Myra, der an diesem Tag im Jahr 346 starb. Er war ein griechischer Bischof, der dafür bekannt Wunder zu wirken.

Who is Nikolaus?

Nikolaus looks a lot like the American Santa Claus, but they’re not the same. On Saint Nicholas day we remember the death of Nicholas of Myra, who died on this day in the year 346. He was a Greek bishop who was known for creating miracles.

 

Wie feiert ihr?

Am Abend des 5. Dezembers stellen Kinder ihre Schuhe vor die Haustür. St. Nikolas war dafür bekannt kleine Geschenke, sowie Münzen, in der Nacht in die Schuhe von Leuten zu tun. Die Schuhe werden erst geputzt um zu zeigen, dass das Kind artig war, und normalerweise wird nur ein Schuh rausgetan damit man nicht zu gezig erscheint.

How do you celebrate?

On the 5th of December. children put their shoes in front of the main door. St. Nicholas was known to leave little gifts, such as coins, in people’s shoes at night. The shoes are first cleaned to show that the child behaved well, and normally each child only puts out one shoe so it doesn’t appear too greedy.

In Wirklichkeit füllen Eltern die Schuhe, traditionell mit trockenen Früchten (so wie Nüssen) und Obst (so wie Mandarinen oder Orangen). So war es zumindest in unserem Haushalt. In reality, parents fill the shoes, traditionally with dried fruit (such as nuts), and fruit (such as mandarins or oranges). At least this is how we used to do it at my home.
Oft ist St. Nikolaus mit seinem grimmigen Gefährten Knecht Ruprecht (auch Krampus genannt) unterwegs, der die Kinder, die unartig waren, bestraft. Often, Saint Nicholas is traveling around with his partner Krampus, who punishes those children who were naughty.

7 – Christmas poem

Markt und Straßen steh‘n verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.
Market and streets are standing left alone,

Quietly shines every house,

Pondering I walk through the streets,

Everything looks so festive.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill (made up word) beglückt.
At the windows women have

divinely decorated colourful toys,

Thousands of children stand and look,

They’re so wonder-quietly delighted

Und ich wand‘re aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
And I wander out of the walls

Out into the free field,

Sublime shining, holy shudder!

How wide and peaceful is this world!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!
Stars above looping circles,

Out of the snow’s loneliness

It rises like wonderful singing –

Oh you gracious time!

8 – selbstgemachter Adventkalender

Heute ist der 8. Dezember, das heißt ich kann in die achte Tasche dieses selbstgemachten Adventkalenders schauen (often pronounced “schau’n”).

Da ist was (short for “etwas”) Süßes drinnen (often pronounced “drin”).

Today is the 8th of December, that means I can look into the eight pocket of this homemade advent calendar.

There’s something sweet in it.

Dieser selbstgemachte Adventkalender hat 24 Taschen. Das heißt, vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember – also Heilig Abend – hat man jeden Tag eine Kleinigkeit auszupacken. This homemade advent calendar has 24 pockets. That means, from the 1st of December until the 24th of December – holy night – you can take something out each day.
In Supermärkten heutzutage kann man oft Adventkalender mit Schokolade kaufen. Wenn man einen Adventkalender unmaterialistisch machen will, kann man auch einfach Sprüche oder Rätsel oder etwas in der Art in die Taschen reintun. These days you can usually buy advent calendars filled with chocolates in supermarkets. If you want to make an unmaterialistic advent calendar, you can just put phrases or crossword puzzles  or something like that into the pockets.

9 – Thankfulness/Dankbarkeit

In unserer heutigen Gesellschaft gehen wir oft mit leeren Geischtern einander vorbei.

Wir werden von unserem Alltag dahingetragen und vergessen einander zu schätzen. Wir geben einander weniger Komplimente, danken einander weniger, und halten uns gegenseitig für selbstverständlich.

Ich rate euch achtsam zu sein, im Moment zu leben, und jeden Augenblick wahrzunehmen und zu schätzen.

Seid dankbar – für unseren Planeten, für die Natur, für den Vortschritt der Technologie, für das Leben das euch gegeben wurde, für die guen Dinge in eurem Leben, und für die Menschen in eurem Leben.

In our current society we often pass each other with empty faces.

We get carried away by our everyday lives and forget to appreciate one another. We compliment less, we thank less, we take each other for granted.

I advise you to be mindful; to be aware of every moment, to seize and appreciate every moment.

Be thankful for our planet, for nature, the advances society has achieved, for the life you have been given, for the good things in your life, and for the people in your life.

Danke Mama und Papa, dass ihr mir meine Kindheit gabt, und oft meine Bedürfnisse vor Eure gestellt habt. Danke, dass ihr mich immer unterstützt habt, egal was.

Danke an meine ganze Familie für eure Liebe, selbst wenn ich manchmal das Gefühl habe, dass ich meine Liebe nicht gut zeigen kann.

Thank you, mum and dad, for raising me and often putting my needs in front of yours. Thank you for always supporting me, no matter what.

Thank you to all my family for your love, even if I sometimes feel like I can’t show mine very well.

Danke an alle meine engen Freunde die mit mir durch Dick und Dünn gegangen sind, die an meiner Seite blieben trotz der Distanz, die uns so oft trennte. Thank you to all my close friends who’ve seen me through thick and thin, who stayed by my side despite the distance that sometimes separated us.
Danke an all die wunderbaren Seelen denen ich auf meinem Weg begegnet bin. Ihr habt mein Herz und meine Seele berührt und durch euch will ich eine bessere Person werde. Thank you to all those kind souls that I had the pleasure of meeting on my path. You touched my heart and my soul and made me want to become a better person.

10 – doch

Disagreeing with negative questions

When you answer a question negatively or positively, you use nein/no or ja/yes, whether inDeutsch or English.

In German, there is also a third one-word option – doch. It can be translated as “on the contrary”.

Take the example:

  • Hast du keine Lust? – Do you not feel like it?
  • (Ich habe keine Lust) – No, I don‘t
  • (Ich habe Lust) – Yes, I do
    • In German ja can also be interpreted as agreement with a negative question. So instead of meaning “Yes, I do feel like it” the other person may think that you’re saying “Yes, I don’t feel like it”. By using the word “doch” you’re clarifying that you are disagreeing with the negative question.
  • Doch! (Ich habe sehr wohl Lust!) – On the contrary, I sure feel like it!

Contradicting statements

If someone says

  • Das stimmt nicht! (That’s not right!)

You can contradict this with

  • Doch, das stimmt! (On the contrary, it is right!)

“Ja, es stimmt!” (Yes, it is right!) would sound wrong to German ears. “Doch” clearly means you disagree with the statement.

Doch as an adverb

“Doch” can mean “after all” or “all the same”, as in

Ich habe sie doch gesehen! – I did see her (after all)!

In commands

When using “doch” in commands, it softens an order, making it more of a suggestion.

  • “Gib mir doch deinen Schlüssel.“ – Why don’t you just give me your keys?

instead of

  • “Gib mir deinen Schlüssel” – Give me your keys!

Other

As a particle, doch can also express surprise (Das war doch Maria! = That was actually Maria!), show doubt (Du hast doch meine Email bekommen? = You did get my email, didn’t you?), question (Wie war doch sein Name? = Just what was his name?) or be used in many idiomatic waysSollen Sie doch! = Then just go ahead (and do it)! With a little attention and effort, you’ll begin to notice the many ways that doch is used in German.

Understanding the uses of doch and the other particles in German will give you a much better command of the language.

Reference:

https://www.thoughtco.com/doch-and-other-tricky-german-words-4081252

11 – own poems

Die Liebe ist so was Feines,

Schönes und sehr Reines.

Love is something so nice,

beautiful and very pure.

Aber manchmal zwängt sich etwas Böses in die Lücken,

und öfters lässt es sich dann gar nicht mehr so richtig gut verdrücken.

But sometimes something bad gets inbetween the gaps,

and often it is then no longer possible to surpress it very well

Aber sei stark wie eine Mark,

die haben’s gut, den sie haben keine Lücken,

deshalb kann man sie auch nicht zerdrücken!

But be strong like Mark (previous German currency)

they’re lucky, they don’t have gaps,

that’s why you can’t crush them!

 

Ein Leben ohne Freunde,

stell ich mir grausam vor!

Ein Leben ohne dich,

jedoch noch viel mehr!

Life without friends,

I imagine to be horrible.

Life without you,

however even more!

Hab dich lieb und hab dich gern,

du bist mein kleiner Abendstern!

Gute Nacht und schlaf allein (!),

sonst wär umsonst dieser Reim!

I like you and I care about you,

you’re my little evening star!

Good night and sleep alone (!),

otherwise this rhyme for nothing!

12 – Weihnachtsbräuche in anderen Ländern: Polen

In Polen, einem streng katholischen Land, wird an Weihnachten ein regelrechtes Festmahl serviert. Traditionell wird ein 12-Gänge-Menü, repräsentativ für die Monate eines Jahres und die zwölf Apostel Christi, aufgetischt. In Poland, a strictly catholic country, are served a proper banquet. Traditionally a 12-course-meal, representing the months of the year and the 12 apostles, is dished up.
Weil man im gastfreundlichen Polen aber nicht schon genug Gäste zu Besuch hat, wird sicherheitshalber für den “unerwarteten Gast” gedeckt. Man weiß ja nie, wer an Weihnachten zur Tür hereinschneit. Because people in the hospitable Poland don’t already have enough guests visiting, they set the table for an “unexpected guest”, just in case. You never know, who might turn up unexpectedly (literally: snow in) on Christmas.

13 – 13th of Dec, Saint Lucy’s Day (Luciafest)

 

 

Heute, am 13. Dezember, wird hauptsächlich in Schweden, aber auch Dänemark, Norwegen und Finnlandschweden, das Luciafest gefeiert. Today, on the 13th of December, Saint Lucy’s day is celebrated, predominantly in Sweden but also in Denmark, Norway and Swedish-speaking parts of Finland.
An diesem Tag werden weiße Gewänder getragen, man isst Safrangebäck (lussekatter), und Lucialieder werden gesungen. On the day, white robes are worn, saffron buns are eaten, and Saint Lucy’s songs are sung.
In der Familie spielt traditionell die älteste Tochter die Lucia. Sie trägt ein weißes Gewand, ein rotes Band um die Taille und einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf. Traditionally the oldest daughter of the family plays the role of Lucia. She wears a white robe, a red ribbon around her waist, and a wreath with candles on her head.
Ihr folgen andere Mädchen (tärnor), die Kerzen in den Händen halten, und manchmal auch Sternenknaben (stjärngossar), Pfefferkuchenmännchen (pepparkaksgubbar) und Wichte (tomtar). She is followed by other girls, who hold candles in their hands, and sometimes also star singers, gingerbread men, and gnomes.
Heutzutage werden überwiegend elektrische Kerzen getragen, damit sich die Verbrennungsgefahr verringert. Nowadays, mostly electric candles are carried, to reduce the risk of burning.

 

14 – poem about time, by myself

Ich blicke zurück, ich blicke nach vorn

und guck in den Spiegel, wo mich mein Antlitz erschreckt

die Jahre sind verflogen, die Jahre ziehn vorbei

nichts bleibt wie es war oder bleibt wie es ist

Bin ich dieselbe, war ich jemals ich?

Gibt es mich noch, oder gibt es mich nicht?

Die Geschichte der Welt, eine Geschichte in mir,

Ich schaue nach vorne, alles was zählt ist hier.

I look back, I look forward

I look in the mirror where my face startles me

years have flown by, years are passing by

nothing stays as it was or as it is

Am I the same, was I ever I?

Do I still exist, or don’t I exist?

The history of the world, a story within me

I look forward, everything that counts is here

15 – fun Christmas facts

Rudolph das kleine Rentier (wortwörtlich Rudolph das Rentier mit der roten Nase) wurde von Montgomery Ward in 1939 erfunden, um Kunden in sein Geschäft zu locken. Rudolph the Red-Nosed Reindeer was invented by Montgomery Ward in 1939, as a way to lure customers into the store.
Die ersten Illustrationen vom Weihnachtsmann stellten ihn als streng, kommandierende Autoritätsperson dar. Der fröhliche Weihnachtsman, wie wir ihn heutzutage kennen, wurde für eine Coca-Cola Werbung kreiert. Early illustrations of Santa Claus pictured him as a stern, commanding disciplinarian. The jolly Santa Claus, as know him today, was created for a Coca-Cola ad.
Weihnachtskarten, ursprünglich ein Brauch aus England, wurden erstmals in den 1840ern versendet. Christmas cards, which originated in England, were first sent in the 1840s.

16 – fun Christmas facts II

Der Puritaner Oliver Cromwell machte Weihnachten in England von 1647 bis 1660 illegal. Er meinte es sei unmoral eine Feier an einem der heiligsten Tage des Jahres zu halten. Puritan Oliver Cromwell made Christmas illegal in England from 1647-1660, claiming it was immoral to hold a celebration on one of the year’s holiest days.
In einem peruanischen Dorf begleichen die Menschen ihren Groll des Vorjahres durch Faustkämpfe. Somit beginnen sie das neue Jahr mit einer sauberen Weste. In a Peruvian village people settle the previous year’s grudges by fist fighting. They then start the new year off on a clean slate.
Das Lied Jingle Bells („bimmelnde Glocken“) wurde ursprünglich für Thanksgiving geschrieben und hieß One Horse Open Sleigh („Ein-Pferd Schlitten“). Composed in 1857 by James Pierpont, “Jingle Bells” was originally written for Thanksgiving and was called “One Horse Open Sleigh.”

17 – Christmas tree origins

Laut Legende war die erste Person, die einen Weihnachtsbaum dekorierte, Martin Luther. Er war so berührt von dem Anblick auf leuchtende Sterne die zwischen den Ästen der Tannenbäume funkelten, dass er einen Tannenbaum nach Hause brachte und ihn mit Kerzen für seine Kinder dekorierte. According to legend, the first person to decorate a Christmas tree was Martin Luther (1483-1546). He was so moved by the beauty of stars shining between branches of a fir tree, he brought one home and decorated it with candles for his children.
Die Deutschen erfunden den künstlichenWeihnachtsbaum. Dafür verwendeten sie gefärbte Daunenfedern, die wie die Nadeln eines Tannenbaumes aussahen. Germans made the very first artificial Christmas trees, using dyed goose feathers to look like needles of a fir tree.

 

18 – Christmas in Africa

Weihnachtstraditionen in Ländern im Osten von Afrika sind viel religiöser und weniger kommerziell als unsere westliche Feier. Christmas traditions in East African countries are much more religious and less commercial than our western holiday.
Das häufigste Geschenk ist neue Kleidung die zur Kirche getragen wird. The most common gift is a new outfit to wear to church.
Viele Leute sammeln Steine, Blätter und andere natürliche Gegenstände als Geburtstagsgbeschenk für Jesus. Many people collect stones, leaves, and other natural items as a birthday present for Jesus.
Gebratene Ziegen sind oft der Mittelpunkt des Weihnachtsfestes. Roasted goats are often the centre of the Christmas feast.

19 – Christmas charol

Leise rieselt der Schnee,
Still und starr ruht der See,Weihnachtlich glänzet der Wald,Freue dich’s Christkind kommt bald!
The snow falls quietly,
Silent and still lies the lake,
The wood shines christmassy,
Rejoice, the Christchild is coming soon!
In den Herzen wird’s warm,
Still schweigt Kummer und Harm,
Sorge des Lebens verhallt,
Freue dich’s Christkind kommt bald!
Our hearts get warmer,
Sorrow and grief are silent,Worry of life disappears,
Rejoice, the Christchild is coming soon!
Bald ist Heilige Nacht,
Chor der Engel erwacht,
Hört nur wie lieblich es schallt,
Freue dich’s Christkind kommt bald!
Soon is Holy Night,
The choir of angels awakens,
Listen how lovely it sounds,Rejoice, the Christchild is coming soon!

20 – Christ child

In dem Lied, das ich euch gestern vorgestellt habe, hieß es, dass das Christkind bald kommt. In the song that I intrbeoduced to you yesterday, it said that the Christ child will come soon.
Das Christkind ist häutpsächlich in katholischeren Ländern, sowie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Kroatien und auch in Südamerika die Symbolfigur des Weihnachtsfestes. The Christ child is the symbolic figure of Christmas mainly in more-catholic countries, such as Germany, Austria, Szwitzerland, Hungary, the Czech republic, Slovakia, Slovenia, Croatia, and also in South America.
Das Christkind ist Jesus als er ein Kind war. Im 17. Jahrhundert wurde in Europa das Christkind als Geschenkbringer angenommen, um Aufmerksamkeit auf die Person, für die Weihnachten gefeiert wird, zu lenken. The Christ child is Jesus when he was a child. In the 17th century, the Christ child was adopted as gift-giver in Europe, in order to draw attention to the person for whom Christmas is celebrated.
Das Christkind bringt am 24. Dezember, ohne gesehen zu werden, Geschenke. Die Geschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum und werden noch am gleichen Abend ausgepackt. Deshalb wird Weihnachten hauptsächlich am Heiligen Abend, dem 24. Dezember, gefeiert. The Christ child brings presents on the 24th of December, without being seen. The presents lie underneath the Christmas tree and are unwrapped in the evening. That’s why Christmas is mainly celebrated on Holy Night, the 24th of December.

21 – favourite words

der Regenbogen rainbow
kaputt broken
das Eichhörnchen squirrel
der Schmetterling butterfly
die Nacktschnecke slug (literally naked slug)
der Schlüssel key
einfach simple, easy
schmutzig dirty
der Ohrwurm catchy song
die Zeitlupe slow motion
der Zeitraffer time lapse
das Dingsbums whatnot
der Kugelschreiber ballpointpen

22 – evergreens

Misteln wurden von den Wikingern, den keltischen Druiden, und den Indianern als heilig angesehen, weil sie sogar im Winter grün bleiben und Früchte tragen. Mistletoe was held sacred by the Vikings, the Celtic Druids, and Native American Indians, because it remains green and bears fruit during the winter.
Die Druiden glaubten sogar dass Misteln Unfrutchtbarkeit heilen konnten, und das Böse abwehrten. Druids even thought that mistletoe could cure infertility and ward off evil.
Lange vor dem Weihnachtsbaum, verehrten die Heiden immergrüne Plfanzen als Symbol von ewigem Leben und Wiedergeburt. Long before there were Christmas trees, the pagans revered evergreens as symbols of eternal life and rebirth.

23 – Weihnachtsessen / Christmas dinner

In Deutschland gibt es kein einheitliches Weihnachtsgericht. In vielen Haushälten sieht man aber folgende Mahlzeiten auf dem Tisch: There is not one common Christmas meal in Germany. But in many households you will find the following meals on the table:
Oft gibt es Fleisch, von der Weihnachtsgans bis zu Schinken, Truthahn, Hähnchen, Karpfen und Würstchen. Often there’s meat, from Christmas goose to ham, turkey, chicken, carp and sausages.
Ganz traditionell sind auch Kartoffelsalat und Sauerkraut. Very traditional are potato salad and sauerkraut.
Beliebt ist auch Raclette, für welches es einen Racletteofen gibt. Oben kann man Gemüse und Fleisch anbraten, und in die kleinen Pfännchen kann man sich einen kleinen Auflauf mit Gemüse und Käse machen, der dann gebacken wird. Raclette is also popular, for which people have a raclette stove. On the top you can roast vegetables and meat, and in little pans you mix together vegetables and cheese to bake it in the oven.
Und nach dem deftigen Abendessen gibt es natürlich Nachtisch: Kekse (Plätzchen), Stollen, und Glühwein After the hearty evening meal there’s of course desert: cookies, fruit cake, and mulled wine.

24 – Weihnachten / Christmas

Heute ist der 24. Dezember und somit Heiligabend, und für uns Deutsche Weihnachten. Damit wünsche ich euch Frohe Weihnachten. Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Advent. Und ich wünsche euch vorzeigtig auch schon ein Frohes Neues Jahr. Alles Liebe! Tschüs!

Today is the 24th of December, and with that, Christmas eve, and for us Germans Christmas. With that I wish you a merry Christmas. I hope you had a nice advent. And I wish you a Happy New Year ahead of time. All the best! Bye!

Advertisements

Vocabulary

sich beugen to bow, bend down
der Augenblick (-e) the moment(s)
küssen to kiss
die Lippe (-n) the lip(s)
trocken dry
heiß hot
sich aufrichten to sit up
weinen to cry
lautlos silent(ly)
offen open
das Auge (-n) eye(s)
das Gesicht (er) face(s)
sich bewegen to move
die Träne (-n) tear(s)
glücklich sein to be happy
jemanden ansehen to look at someone
das Wort (Wörter) word(s)
flüchtig fleeting
die Begegnung (-en) encounter(s)
das Abenteuer (…) adventure(s)
bunt colourful
die Stunde (-n) hour(s)
einsam lonely
der Abend (-e) evening(s)
die Flucht the escape
die Verzweiflung desperation, distress
die Leere emptiness
etwas wollen to want something
sich auf etwas verlassen to rely on something
jemanden verlassen to leave someone
plötzlich suddenly
nachdenken to ponder, reflect, contemplate
überhaupt absolutely
zerreißen to tear, break
verändern to change
sich schämen to feel ashamed, embarrassed
etwas aussprechen to voice something
burschikos boyish
unecht unreal

 

Exzerpt aus dem Buch „drei Kameraden“ von Erich Maria Remarque Excerpt from the book “three comrades” by Erich Maria Remarque
Ich beugte mich über sie. »Lieg mal einen Augenblick ganz still, aber beweg dich nicht.« I leaned over her. “Stay completely still for a moment, but do not move.”
Ich küsste sie. Ihre Lippen waren trocken und heiß. Als ich mich aufrichtete, sah ich, dass sie weinte. I kissed her. Her lips were dry and hot. When I sat up, I saw that she was crying.
Sie weinte lautlos, mit weit offenen Augen, und ihr Gesicht bewegte sich nicht. Die Tränen stürzten nur so hervor. She cried silently, with wide eyes, and her face did not move. The tears fell hard.
»Um Gottes willen, Pat…«

»Ich bin ja glücklich«, sagte sie.

“For God’s sake, Pat …”

“But I am happy,” she said.

Ich stand da und sah sie an. Es war nur ein Wort gewesen, aber es war ein Wort, das ich so noch nie gehört hatte. I stood there looking at her. It was just a word, but a word that I had never heard like this before.
Ich hatte Frauen gekannt, aber immer waren es flüchtige Begegnungen gewesen, Abenteuer, eine bunte Stunde manchmal, ein einsamer Abend, Flucht vor sich selbst, vor der Verzweiflung, vor der Leere. I had known women, but they had always been fleeting encounters, adventures, sometimes a colourful hour, a lonely evening, escape from oneself, from despair, from emptiness.
Ich hatte es auch gar nicht anders gewollt, denn ich hatte gelernt, dass man sich auf nichts anderes verlassen konnte als auf sich selbst und höchstens noch auf einen Kameraden. I wouldn’t have wanted it any other way, for I had learned that one could rely on nothing else but oneself, and at most a comrade.
Jetzt sah ich plötzlich, dass ich einem Menschen etwas sein konnte, einfach weil ich da war, und dass er glücklich war, weil ich bei ihm war. Now I suddenly realised that I could be something to a person simply because I was there, and that they were happy because I was with them.
Wenn man das so sagt, klingt es sehr einfach, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es eine ungeheure Sache, die überhaupt kein Ende hat. If you say it like this, it sounds very simple, but when you think about it, it is a tremendous thing that has no end at all.
Es ist etwas, das einen ganz zerreißen und verändern kann. Es ist Liebe und doch etwas anderes. Etwas, wofür man leben kann. Für die Liebe kann ein Mann nicht leben. Für einen Menschen wohl. It is something that can tear and change one. It is love and yet something else. Something to live for. You cannot live for love. But you can live for a person.
Ich wollte etwas sagen, aber ich konnte es nicht. Es ist schwer, Worte zu finden, wenn man wirklich etwas zu sagen hat. I wanted to say something, but I couldn’t. It is hard to find words when you really have something to say.
Und selbst, wenn man die richtigen Worte weiß, dann schämt man sich, sie auszusprechen. Alle diese Worte gehören noch in frühere Jahrhunderte. And even if you have the right words, you are ashamed to voice them. All these words belong to earlier centuries.
Unsere Zeit hat für ihre Gefühle die Worte noch nicht. Sie kann nur burschikos sein – alles andere ist unecht. Our time does not yet have the words for its feelings. It can only be boyish – everything else is fake.

 

 

 


Both German and English transcription are embedded in the video itself. Due to copyrights I do not want to write the text down here I hope you understand!

Vor seinem Löwengarten,
Das Kampfspiel zu erwarten,
Saß König Franz,
Und um ihn die Großen der Krone,
Und rings auf hohem Balkone
Die Damen in schönem Kranz.
Und wie er winkt mit dem Finger,
Auf tut sich der weite Zwinger,
Und hinein mit bedächtigem Schritt
Ein Löwe tritt,
Und sieht sich stumm
Rings um,
Mit langem Gähnen,
Und schüttelt die Mähnen,
Und streckt die Glieder,
Und legt sich nieder.
Und der König winkt wieder,
Da öffnet sich behend
Ein zweites Tor,
Daraus rennt
Mit wildem Sprunge
Ein Tiger hervor,
Wie der den Löwen erschaut,
Brüllt er laut,
Schlägt mit dem Schweif
Einen furchtbaren Reif,
Und recket die Zunge,
Und im Kreise scheu
Umgeht er den Leu
Grimmig schnurrend;
Darauf streckt er sich murrend
Zur Seite nieder.
Und der König winkt wieder,
Da speit das doppelt geöffnete Haus
Zwei Leoparden auf einmal aus,
Die stürzen mit mutiger Kampfbegier
Auf das Tigertier,
Das packt sie mit seinen grimmigen Tatzen,
Und der Leu mit Gebrüll
Richtet sich auf, da wird’s still,
Und herum im Kreis,
Von Mordsucht heiß,
Lagern die greulichen Katzen.
Da fällt von des Altans Rand
Ein Handschuh von schöner Hand
Zwischen den Tiger und den Leun
Mitten hinein.
Und zu Ritter Delorges spottenderweis
Wendet sich Fräulein Kunigund:
„Herr Ritter, ist Eure Lieb so heiß,
Wie Ihr mir’s schwört zu jeder Stund,
Ei, so hebt mir den Handschuh auf.“
Und der Ritter in schnellem Lauf
Steigt hinab in den furchtbarn Zwinger
Mit festem Schritte,
Und aus der Ungeheuer Mitte
Nimmt er den Handschuh mit keckem Finger.
Und mit Erstaunen und mit Grauen
Sehen’s die Ritter und Edelfrauen,
Und gelassen bringt er den Handschuh zurück.
Da schallt ihm sein Lob aus jedem Munde,
Aber mit zärtlichem Liebesblick –
Er verheißt ihm sein nahes Glück –
Empfängt ihn Fräulein Kunigunde.
Und er wirft ihr den Handschuh ins Gesicht:
„Den Dank, Dame, begehr ich nicht“,
Und verlässt sie zur selben Stunde.
In front of his lion garden,
expecting the martial game,
was sitting king Franz,
Around him the high ones of the crown,
Surrounded by balconies
Ladies in a beautiful circle.
And as he waves with a finger,
the wide kennel opens,
with cautious steps
a lion enters,
and looks quietly
around,
with a long yawn,
and shakes its mane,
and stretches its limbs,
and lies down.
And the king waves again,
and quickly opens
a second door,
out of which runs
with wild jumps
a tiger,
as he spots the tiger,
he roars loudly,
hits with his tail
a horrible circle,
and elongates the tongue,
and in the circle, shyly
he surrounds the lion
purring fiercely;
thereupon he stretches, grumbling
to the side.
And the king waves again,
thereupon the double-open house,
spits out two leopards at once,
they rush with courageous lust for fight
onto the tiger,
which grabs them with his grim paws,
and the lion, with roars
stands up, there it gets quiet,
and around the circle,
hot from desire to kill,
the horrid cats wait.
There falls from the edge of the balcony
a glove from beautiful hand
in-between the tiger and the lion
right in the middle.
And to Knight Delorges, scoffingly
turns Miss Kunigund:
“Mister Knight, is your love as hot,
as you always swear at every hours,
well, so pick up the glove.”
And the knight in a quick run
steps down into the horrible kennel
with strong steps,
and out of the horrid middle
he takes the glove with perky finger.
And with astonishment and with dread
the knights and noblewomen watch,
and relaxed he brings back the glove.
There echoes praise from every mouth,
but with a soft look of love –
it promises his near luck –
Miss Kunigunde welcomes him.
And he throws the glove into her face:
“The thanks, lady, I don’t desire”,
and he leaves her at the same hour.

The first stanza is sung in correct German:

Drei Chinesen mit dem Kontrabass
saßen auf der Straße und erzählten sich was.
Da kam die Polizei, fragt: was ist denn das?
Drei Chinesen mit dem Kontrabass.

Three Chinese with a double bass
Sat on the street and chatted.
Along came the police, asks: ‘Now what is this?‘
Three Chinese with a double bass.

 

In the following stanzas, all vowels are consecutively changed to the following vowels: A, E, I, O, U, Ä, Ö, Ü. For example:

Dra Chanasan mat dam Kantrabass

saßan af dar Straßa and arzahltan sach was.
Da kam da Palaza, a, was ast dann das?

Dra Chanasan mat dam Kantrabass.
Sometimes the game is extended to diphthongs (ai, au and so on). In another variation one of the players announces the next vowel change by shouting `Nochmal!` (Again!), or, rather nachmal, nechmel, etc.

Witze (jokes)

Jokes help in learning a language through language-games. So listen up!

Warum nimmt die Blondine die Pille? Damit sie weiß, welcher Wochentag es ist!
Why does a blonde woman take the contraceptive pill? So that she remembers the day of the week!

„Der Weg von der Umkleide zum Ring ist aber weit“, mault der Boxer. „Beruhige dich“, sagt der Trainer. „Zurück wirst du sowieso getragen.“
‘It’s quite a way from the changing room to the boxing ring‘, moans the boxer. ‘Relax‘, says the coach. ‘You’ll be carried back anyway‘.

 „Meine Frau schreit immer, wenn sie kommt.“ – „Meine nicht, die hat einen Haustürschlüssel.“
‘My wife always screams when she comes.‘ – ‘Mine doesn’t, she’s got a front door key.’

Zwei Feministinnen sitzen beim Frühstück. Sagt die eine: „Reichst du mir mal bitte die SalzstreuerIn.“
Two feminists are having breakfast. One of them says: ‘Can you pass me the salt(+fem. ending)?’

Was sind die drei kürzesten Bücher der Welt? “Deutscher Humor”, “Englische Köstlichkeiten” und “Italienische Heldentaten”.
Which ones are the three shortest books on earth? “German Humour”, “English delicacies” and “Italian acts of heroism”.

Ein Zuhörer zum anderen: “Wie lang redet der Bundeskanzler jetzt schon?”
Antwort: “Eine halbe Stunde.”
Zuhörer: “Und worüber redet er?”
Antwort: “Das sagt er nicht!”
A spectator to another: ‘For how long has the federal chancellor been talking?’
answer: ‘Half an hour.’
spectator: ‘What is he talking about?’
answer: ‘He’s not saying!’

Wundert sich ein Besucher im Wachsfigurenkabinett: “Das sollen Wachsfiguren sein? Seit meinem letzen Besuch sind die aber kein Stück gewachsen!”
A visitor in the wax museum wonders: ‘These are meant to be wax figures? Since my last visit they haven’t grown at all!’

“Aber Herr Ober, der Kaffee ist ja kalt!”
“Gut, dass Sie mir das sagen, mein Herr! Eiskaffee kostet nämlich einen Euro mehr …”
‘Waiter, the coffee is cold!’
‘Good that you mention it, Sir! Iced coffee costs one Euro more…’

Der Deutschlehrer fragt Laura: “Was ist das für ein Fall, wenn du sagst: Das Lernen macht mir Freude?”
Laura überlegt nicht lange: “Ein seltener, Herr Lehrer.”
The German teacher asks Laura: ‘Which case is it when you say: Learning brings joy to me?’
Laura doesn’t have to think a long time: ‘A rare one, Mr Teacher’.

Eine alte Dame trinkt zum ersten Mal Whisky. Sie überlegt eine
Weile und meint dann: “Merkwürdig, das Zeug schmeckt genau so
wie die Medizin, die mein seliger Mann zwanzig Jahre einnehmen musste.”
An old lady drinks whisky for the first time. She ponders for a while and then says: ‘Strange, this stuff tastes like the medicine that my dear husband had to take for twenty years.’

Frage: Warum trinkt der Russe Wodka, der Schotte Whisky, der Italiener Wein und der Deutsche Bier? Antwort: Damit man die einzelnen Völker an der Fahne erkennen kann!
Question: Why does the Russian drink wodka, the Scot whisky, the Italian wine, and the German bear? Answer: So that one can recognise each nation by their smell of alcohol.

Ein Gast betritt ein Restaurant, setzt sich an einen Tisch und möchte bestellen. Sofort kommt der Ober angelaufen, um die Bestellung aufzunehmen. Der Gast fragt: “Haben Sie Froschschenkel?”. Antwortet der Ober: “Nein, ich laufe nun einmal so!”
A customer enters a restaurant, sits down at a table and wants to order. Immediately a waiter comes to take his order. The customer asks: ‘Do you have frogs‘ legs?‘ The waiter replies: ‘No, that’s just the way I walk!’

Ein Bergsteiger beim Einkauf: “Ich benötige Unterhosen.”
Der Verkäufer: “Lange?” Der Bergsteiger: “Ich will sie kaufen – und nicht mieten.”
A mountaineer shopping: ‘I need underpants.’ The salesman: ‘long ones?’ The mountaineer: ‘I want to buy them, not rent them.’

 

 

 

Der Zauberlehrling The Sorcerer’s Apprentice
Hat der alte Hexenmeister Once the old sorcerer
sich doch einmal wegbegeben! has disappeared
Und nun sollen seine Geister Now his spirits
auch nach meinem Willen leben! shall do as I say
Seine Wort’ und Werke His words and works
merkt’ ich, und den Brauch, I learnt, and the rite,
und mit Geistesstärke and with mental power
tu ich Wunder auch. I shall do magic, too
   
   Walle, walle, flow, flow,
   manche Strecke, go on your way
   dass zum Zwecke with the goal
   Wasser fließe, for water to flow
   und mit reichem, vollem Schwalle and with rich, full flush
   zu dem Bade sich ergieße! for it to gush into the bath
   
Und nun komm, du alter Besen! And now come, you old broom!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen Take the bad rag
Bist schon lange Knecht gewesen: You’ve been servant for long:
nun erfülle meinen Willen! now fulfill my will!
Auf zwei Beinen stehe, Stand on two feet,
oben sei der Kopf, on top shall be your head,
eile nun, und gehe hurry now, and go
mit dem Wassertopf! with the bucket full of water
   
   Walle, walle, flow, flow,
   manche Strecke, go on your way
   dass zum Zwecke with the goal
   Wasser fließe, for water to flow
   und mit reichem, vollem Schwalle and with rich, full flush
   zu dem Bade sich ergieße. for it to gush into the bath
   
Seht, er läuft zum Ufer nieder! Look, he runs down to the riverside!
Wahrlich! ist schon an dem Flusse, Truly! is already by the river,
und mit Blitzesschnelle wieder and in a flash already
ist er hier mit raschem Gusse. is he here with a swift flush.
Schon zum zweiten Male! Already for the second time!
Wie das Becken schwillt! How the bathtub fills up!
Wie sich jede Schale How every bowl
voll mit Wasser füllt! fills up with water!
   
   Stehe! Stehe! Stand still! Stand still!
   Denn wir haben Because we have
   deiner Gaben your gifts
   Vollgemessen! seen plenty of!
   Ach, ich merk’ es! Wehe! Wehe! Oh, I notice! Woe! Woe!
   Hab’ ich doch das Wort vergessen! I have forgotten the magic word!
   
Ach, das Wort, worauf am Ende Oh, the word, upon which in the end
er das wird, was er gewesen! the broom becomes what he’s been!
Ach, er läuft und bringt behende! Oh, he runs and brings agilely!
Wärst du doch der alte Besen! If you just were the old broom!
Immer neue Güsse New flushes of water
bringt er schnell herein, he brings quickly inside,
Ach, und hundert Flüsse Oh, and hundreds of rivers
stürzen auf mich ein! collapse onto me!
   
   Nein, nicht länger No, no longer
   kann ich’s lassen, can I withhold,
   will ihn fassen, want to catch it,
   das ist Tücke! this is peril!
   Ach, nun wird mir immer bänger! Oh, now I’m gettting more worried!
   Welche Miene! Welche Blicke! What facial expression! What looks!
   
O, du Ausgeburt der Hölle! Oh, you spawn of hell!
Soll das ganze Haus ersaufen? Do you want the house to drown?
Seh’ ich über jede Schwelle I can see on every threshold
doch schon Wasserströme laufen. currents of water running.
Ein verruchter Besen! What a wicked broom!
der nicht hören will! that doesn’t want to listen!
Stock, der du gewesen, Stick, that you have been,
steh doch wieder still! stand still again!
   
   Willst’s am Ende Do you want in the end
   gar nicht lassen? not stop?
   Will dich fassen, Want to cath you,
   will dich halten, want to hold you,
   und das alte Holz behende and the old wood, lightsomely,
   mit dem scharfen Beile spalten. split with sharp axes
   
Seht, da kommt er schleppend wieder! Look, there he comes dragging more again
Wie ich mich nur auf dich werfe, How I throw myself onto you,
gleich, o Kobold, liegst du nieder! soon, oh goblin, you’ll be lying!
Krachend trifft die glatte Schärfe. Banging the smooth edge hits.
Wahrlich, brav getroffen! Truly, well hit!
Seht, er ist entzwei! Look, it’s split into two!
Und nun kann ich hoffen, And now I can hope,
und ich atme frei! and I’m breathing freely!
   
   Wehe! Wehe! Woe! Woe!
   Beide Teile Both pieces
   steh’n in Eile get up in a hurry
   schon als Knechte like servants
   völlig fertig in die Höhe! fully ready upward
   Helft mir, ach ihr hohen Mächte! Help me, oh you great powers!
   
Und sie laufen! Nass und nässer And they run! Wet and wetter
wird’s im Saal und auf den Stufen, it’s getting in the hall and on the steps,
Welch entsetzliches Gewässer! What a terrible body of water!
Herr und Meister, hör’ mich rufen! Lord and master, hear me crie!
Ach, da kommt der Meister! Oh, there comes the master!
Herr, die Not ist groß! Lord, the need is high!
Die ich rief, die Geister, The ones I called, the spirits,
werd’ ich nun nicht los. I now can’t get rid of again.
   
  „In die Ecke „In the corner
   Besen, Besen! brooms, brooms!
   Seids gewesen, You once were,
   denn als Geister because as spirits
   ruft euch nur zu seinem Zwecke you are called for his purpose
   erst hervor der alte Meister!” only by the old sorcerer!“

 

 

 

 

A few of my German friends shared a video of Julia Engelmann  (video embedded at the bottom or click herewho ‘slammed’ at the  Bielefelder Hörsaal-Slam (Campus TV 2013). I was so touched by what she said that I got goosebumps and decided to transcribe and then translate her text. (I wrote out some words in their ‘correct German version’ which Julia shortened to make it flow.)

mein (Julia’s) Text heißt ‘one day/reckoning text’ orientiert sich an einem Remix den ihr vielleicht kennt: One day baby we’ll be old, old baby we’ll be old and think of all the stories that we could have told’. My text is called ‘one day/reckoning text’, in reference to a remix you might know: One day baby we’ll be old, old baby we’ll be old and think of all the stories that we could have told’. …
Eines Tages, Baby, werden wir alt sein,oh Baby werden wir alt sein und an all die Geschichten denken die wir hätten erzählen können One day, baby, when we’ll be old,oh baby when we’re old and think of all the stories that we could have told
ich, ich bin der Meister der Streiche wenn’s um Selbstbetrug geht I, I am the master of pranks when it comes to self-deception
bin ein Kleinkind vom Feinsten wenn ich vor Aufgaben steh I’m a toddler at its best when I face tasks
bin ein entschleunigtes Teilchen,kann auf keinstem was reißen,

lass mich begeistern für Leichtsinn wenn ein Andrer ihn lebt

I’m a decelerated particle,(not sure about this bit),

let myself be enthused for recklessness when it lived by someone else

und ich denke zu viel nach,ich warte zu viel ab,

ich nehm mir zu viel vor und ich mach davon zu wenig

and I think too much,I wait too much,

I take too much in my hands and I do too little of it

ich halt mich zu oft zurück,ich zweifel alles an,

ich wäre gerne klug,

allein das ist ziemlich dämlich

I often hold back,I doubt everything,

I wish I was smart,

but even that is stupid

ich würd gern so vieles sagen,aber bleibe meistens still,

weil wenn ich das alles sagen würde wär das viel zu viel

I would like to say so much,but stay quiet most of the time,

because if I said everything it would be way to much

ich würde gern so vieles tun,meine Liste ist so lang,

aber ich werd eh nie alles schaffen,

also fang ich gar nicht an

I would like to do so much,my list is so long,

but I’ll never get around everything,

so I don’t even begin

stattdessen häng ich planlos vorm Smartphone,wart bloß auf den nächsten Freitag,

„ach das mach ich später“ ist die Baseline meines Alltags

Instead, I’m on my smartphone without plan,waiting for next Friday,

‘uh, I’ll do that later’ is the baseline of my daily routine

ich bin so furchtbar faul,wie ein Kieselsteig am Meeresgrund,

ich bin so furchtbar faul,

mein Patronus ist ein Schweinehund

I’m so horribly lazy,like a pebble on the ocean bed,

I’m so horribly lazy,

my patronus is a bastard

mein Leben ist ein Wartezimmer,niemand ruft mich auf,

mein Dopamin das spar ich immer falls ich‘s nochmal brauch

my life is a waiting room,no one calls me up,

I always save my dopamine in case I need it later

Und eines Tages, Baby, werd ich alt sein,oh Baby werd ich alt sein und an all die Geschichten denken die ich hätte erzählen können And one day, baby, I’ll be old,oh baby I’ll be old and think of all the stories I could’ve told
und du, du murmelst jedes Jahr neu an Silvester die wiedergleichen Vorsätze treu in dein Sektglas and you, you loyally mutter every year anew on new year’s eve the same old resolutions into your champagne glass
und Ende Dezember stellst du fest, dass du Recht hast, wenn du sagst, dass du sie dieses Jahr schon wieder vercheckt hast and at the end of December you realise that you’re right when you say that you forgot/missed it again this year
dabei sollte für dich 2013 das erste Jahr vom Rest deines Lebens werden and yet, 2013 should’ve been the first year of the rest of your life
du wolltest abnehmen,früher aufstehen,

öfter rausgehen,

mal deine Träume angehn,

mal die Tagesschau sehn, für mehr Smalltalk, Allgemeinwissen

you wanted to lose weight,get up earlier,

get out more often,

tackle your dreams,

watch the news more often, for more small-talk and general knowledge

aber so wie jedes Jahr,obwohl du nicht damit gerechnet hast,

kam dir wieder mal dieser Alltag dazwischen

but like every year,although you didn’t expect it,

everyday life intervened

unser Leben ist ein Wartezimmer, niemand ruft uns auf our life is a waiting room, no one calls us up
unser Dopamin das sparen wir immer falls wir‘s noch mal brauchen we save our dopamine in case we’ll need it later
und wir sind jung und haben viel Zeit,warum sollen wir was riskieren,

wir wollen doch keine Fehler machen,

wollen doch nichts verlieren

and we are young and we have plenty of time,why should we risk,

we don’t want to make mistakes,

we don’t want to lose anything

und es bleibt so viel zu tun,unsere Listen bleiben lang,

und so geht Tag für Tag ganz still ins unbekannte Land

and there remains so much to do,our lists stay long,

and so day after day pass into unknown lands

und eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby werden wir alt sein und an all die Geschichten denken die wir hätten erzählen können and one day, baby, we’ll be old,oh baby we’ll be old and think of all the stories we could have told
und die Geschichten die wir dann stattdesssen erzählen werden traurige Konjunktive sein, wie and the stories we’ll tell instead will be sad conjunctives, like
„einmal bin ich fast einen Marathon gelaufen,und hätte fast die Buddenbrooks gelesen

und einmal wär ich beinahe bis die Wolken wieder Lila waren noch wach gewesen,

und fast, fast hätten wir uns mal demaskiert und gesehn wir sind die Gleichen,

und dann hätten wir uns fast gesagt wie viel wir uns bedeuten“, werden wir sagen

‘once, I almost ran a marathon,and almost read the Buddenbrooks,

and once I almost stayed up until the clouds turned purple again,

and almost, we almost demasked and saw that we were the same,

and then we almost told each other how much we meant to another’, we’ll say

und dass wir nur bloß faul und feige waren werden wir verschweigen,und uns heimlich wünschen noch ein bisschen hier zu bleiben and we’ll keep it a secret that we were nothing but lazy and coward,and we’ll wish in secret to stay here just a little bit longer
wenn wir dann alt sind und unsere Tage knapp – und das wird sowieso passieren – dann erst werden wir kapieren wir hatten nie was zu verlieren, then when we’re old and our day’s numbered – and that will definitely happen – only then we’ll realise that we had nothing to lose
denn das Leben, das wir führen wollen, das können wir selber wählen,also lass uns doch Geschichten schreiben, die wir später gern erzählen because the life that we want to lead can only be chosen by us,so let us write stories that we’ll enjoy telling later
lass uns nachts lange wach bleiben,aufs höchste Hausdach der Stadt steigen,

lachend und vom Takt frei die allertollsten Lieder singen

let’s stay up late,climb up the highest roof in the city,

laughing and singing the best songs out of rhythm

lass uns Feste wie Konfetti schmeißen, sehn wie sie zu Boden reisen und die gefallenenn Feste feiern bis die Wolken wieder Lila sind, let’s throw parties like confetti, see how they travel to the ground and celebrate the fallen parties until the clouds have turned purple again,
und lass mal an uns selber glauben,is mir egal ob das verrückt ist,

und wer genau guckt sieht, dass Mut auch bloß ein Anagramm von Glück ist

and let’s believe in ourselves,I don’t care whether that’s crazy,

and whoever looks can see that courage is just another anagram for fortune

 

und wer immer wir auch waren,lass mal werden wer wir sein wollen and whoever we used to be,let’s become who we want to be
wir haben schon viel zu lang gewartet, lass mal Dopamin vergeuden we’ve already waited far too long, let’s waste some dopamine
der Sinn des Lebens ist leben, das hat schon Casper gesagt the sense of life is living, Casper said that already
Let’s make the most of the night, das hast schon Ke$a gesagt Let’s make the most of the night, Ke$a said that already
lass uns möglichst viele Fehler machen und möglichst viel aus ihnen lernen let’s make plenty of mistakes and learn a lot from them
lass uns jetzt schon Gutes säen, damit wir später Gutes ernten let’s seed Good already now, so that we can harvest Good later
lass uns alles tun weil wir können und nicht müssen let’s do everything because we can and not because we have to
weil jetzt sind wir jung und lebendig und das soll ruhig jeder wissen because now we’re young and alive and anyone can know
und unsere Zeit die geht vorbei, das wird sowieso passieren and our time will end, that will happen in any case
und bis dahin sind wir frei und es gibt nichts zu verlieren and until then we’re free and there’s nothing to lose
lass uns uns mal demaskieren, und dann sehen, wir sind die Gleichen,und dann können wir uns ruhig sagen, dass wir uns viel bedeuten,

denn das Leben, das wir führen wollen, das können wir selber wählen

let’s demask, and see, we’re still the same,and then we can tell each other that we mean a lot to each other,

because we can choose the life that we want to lead

also los, schreiben wir Geschichten die wir später gern erzählen so let’s go, let’s write stories that we’ll like to tell later
und eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby werden wir alt sein und an all die Geschichten denken die für immer unsere sind and one day, baby, we’ll be old,oh baby we’ll be old and think about all the stories that will always be ours

A widow had two daughters. One was beautiful and industrious, the other one ugly and lazy.

Es war einmal eine Witwe, die hatte zwei Töchter. Die Eine war schön und fleißig, die Andere wiederum hässlich und arbeitsfaul.

Since the ugly, lazy girl was the widow’s own daughter, the mother favoured her over her beautiful stepdaughter who thus had to do all the work, like the daily spinning by the well until her fingers were bleeding.

Da die hässliche und faule Tochter jedoch das eigene Kind der Witwe war, hatte die Mutter sie viel lieber als die schöne Stieftochter und so musste sie alle Arbeiten verrichten die ihr zugetragen wurden, wie das tägliche Spinnen am Brunnen, bis ihr das Blut aus den Fingern lief.

One day, as the beautiful daughter was sitting by the well to spin, she noticed that the reel was covered in blood.

Eines Tages, als die schöne Tochter wieder einmal am Brunnen saß um zu spinnen, bemerkte sie plötzlich dass ihre Spule ganz blutig war.

To clean it, she leaned over the well, and suddenly the reel dropped out of her hand and fell in.

Um diese daraufhin zu reinigen, bückte sie sich in den Brunnen und mit einem Mal sprang ihr die Spule aus der Hand und fiel hinab in den Brunnen.

She started to cry and hurried to her stepmother to tell her of the mishap.

Sie fing ganz bitterlich an zu weinen und eilte zu ihrer Stiefmutter, um ihr vom Missgeschick zu erzählen.

Instead of being compassionate, the mother was so merciless and cold that she just said: “Since you have let the reel fall in, you must fetch it out again.”

Anstelle jedoch von der Mutter bedauert zu werden, war diese so unbarmherzig und kalt, dass sie nur sprach: “Hast du die Spule hinunterfallen lassen, so hohl’ sie auch wieder herauf.”

Speechless and full of fear of her stepmother, the beautiful daughter went back to the well and didn’t know how to get the reel back at first.

Sprachlos und voller Angst vor der Stiefmutter, ging die schöne Tochter zurück zum Brunnen und wusste zunächst nicht, wie sie die Spule wieder zurückholen sollte.

But then she took her courage in both hands and jumped into the well to get the reel back.

Doch dann nahm sie all ihren Mut zusammen und sprang in den Brunnen, um sich die Spule zurückzuholen.

After falling down the well unconsciously, she woke up suddenly and found herself on a beautiful green meadow, where the most beautiful flowers were blooming and the sun was shining.

Nachdem sie zunächst besinnungslos den Brunnen herabfiel, erwachte sie plötzlich und fand sich auf einer wunderschönen grünen Wiese wieder, wo die herrlichsten Blumen standen und die Sonne schien.

As she walked across the meadow, she came to a big oven which was full of loaves of bread that were screaming: “Oh, take us out, take us out, otherwise we’ll burn. We’re already thoroughly baked.” So she took a baker’s peel and took out one loaf after the other.

Als sie die Wiese entlang ging kam sie zu einem großen Backofen der voller fertiger Brote war und die Brote riefen nur: “Ach zieh uns raus, zieh uns raus, sonst verbrennen wir. Wir sind schon längst gebacken.” Daraufhin nahm sie einen Brotschieber und holte alle Brote nacheinander heraus.

As she carried on walking, she came to a tree full of ripe apples and the tree was screaming: “Shake me, shake me, my apples are already ripe.”

Als sie weiter ging kam, sie auf einmal zu einem Baum, der voller reifer Äpfel war und der Baum rief nur: “Schüttel mich, schüttel mich, meine Äpfel sind schon alle reif.”

So the girl started joggling and shaking the tree until all apples had fallen down and none remained on the tree. She gathered them into a pile nice and orderly and continued on her way.

Da fing das Mädchen an den Baum so kräftig zu schütteln und rütteln, bis die Äpfel herunterfielen und kein Einziger mehr oben blieb. Schön ordentlich packte sie alle Äpfel auf einen Haufen und ging weiter.

Finally she reached a little house, a woman was peering out from inside. First coated in fear and fright, the girl wanted to run away, when the woman shouted: “What are you afraid of dear child? Stay with me. If you do my housework in an orderly fashion, you’ll have a good time here. Only you must take care to make my bed well and shake it diligently until the feathers fly, then it will snow in the world. Because I am Mother Hulda.”

Schließlich kam sie zu einem kleinen Haus, wo eine Frau herausguckte. Zunächst von Furcht und Ängstlichkeit ummantelt, wollte das Mädchen gerade fortlaufen, als die alte Frau rief: “Was fürchtest du dich mein liebes Kind? Bleib bei mir. Wenn du alle Arbeit im Hause ordentlich tun willst, soll es dir gut gehen. Du musst nur achtgeben, dass du mein Bett gut machst und es fleißig aufschüttelst, dass die Federn fliegen, dann schneit es in der Welt. Ich bin nämlich die Frau Holle.”

Because the old woman spoke so kindly to her, the girl took heart, agreed, and started in her service.

Erfreut von der Zuneigung der alten Dame, willigte das Mädchen ein und war bereit, all ihre Dienste zu erfüllen.

Every day she shook her bed so that it snowed on Earth and also took care of everything else to Mother Hulda’s satisfaction. Thus she had a good life with her and was given delicious things.

Täglich schüttelte sie fleißig ihr Bett auf, sodass es immer auf der ganzen Erde schneite und erledigte auch sonst ihre Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit. Dafür hatte das Mädchen ein gutes Leben bei Frau Holle und wurde mit köstlichsten Sachen reich beschenkt.

Every day she shook her bed so that it snowed on Earth and also took care of everything else to Mother Hulda’s satisfaction. Thus she had a good life with her and was given delicious things.

Täglich schüttelte sie fleißig ihr Bett auf, sodass es immer auf der ganzen Erde schneite und erledigte auch sonst ihre Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit. Dafür hatte das Mädchen ein gutes Leben bei Frau Holle und wurde mit köstlichsten Sachen reich beschenkt.

“I’m homesick, and no matter how well I’m here, I still can’t stay any longer. I have to go back to my family.”

“Ich habe Heimweh, und wenn es mir auch noch so gut hier geht, so kann ich doch nicht länger bleiben. Ich muss wieder hinauf zu den Meinigen.”

Mother Hulda replied: “I am pleased that you long for your home again, and because you have served me so faithfully, I will take you back myself.”

Da antwortete die Frau Holle: “Es gefällt mir, dass du wieder nach Hause verlangst, und weil du mir so treu gedient hast, so will ich dich selber wieder hinaufbringen.”

With that she took her by the hand and led her to a large gate. When the gate opened and the girl stood underneath it, an immense rain of gold fell, and all the gold stuck to her clothes.

Daraufhin nahm sie das Mädchen an die Hand und führte es zu einem großen Tor. Gerade als das Tor aufging und das Mädchen darunter stand, fiel ein gewaltiger Goldregen herab und alles Gold blieb an der Kleidung des Mädchens kleben.

“This is yours because you have been so industrious,” said Mother Hulda, and gave her back the lost reel.

“Das sollst du haben, weil du fleißig gewesen bist” sprach Frau Holle und gab ihr die verlorene Spule wieder zurück.

When the gate closed, the girl was back in her world and when she got closer to her farm, the rooster cried: “Cock-a-doodle-doo, our golden girl here anew!”. 

Als sich das Tor verschloss, war das Mädchen wieder in ihre Welt zurückgekehrt und als sie sich ihrem Hof näherte, fing der Hahn an zu krähen und schrie: “Kikeriki, unsere goldene Jungfrau ist wieder hie!”

Subsequently the girl went inside to her stepmother,and because it was covered in gold, it was well received. 

Daraufhin begab sich das Mädchen hinein zu ihrer Stiefmutter, und weil es mit so viel Gold bedeckt ankam, wurde es gut aufgenommen.

When the stepmother heard how she had come to such great wealth, she wanted to achieve the same fortune for her own ugly and lazy daughter.

Als die Stiefmutter hörte, wie es zu dem Reichtum gekommen war, wollte sie auch ihrer eigenen hässlichen und faulen Tochter gerne dasselbe Glück verschaffen.

So the other daughter went to the well, sat on it and started to spin. To make her reel bloody, the lazy girl pricked her fingers and shoved her hand into a thorn bush. Then she threw the reel into the well and jumped in herself.

So ging auch diese zum Brunnen, setzte sich darauf und fing an zu spinnen. Damit auch ihre Spule blutig wurde, stach sie sich in die Finger und zerstieß sich die Hand an einer Dornenhecke. Dann warf sie die Spule in den Brunnen und sprang selbst hinein.

Like the other girl, she too came to the beautiful meadow and walked along the same path. When she came to the oven, the loaves of bread were crying again:

Auch sie kam, wie ihre Stiefschwester, auf die schöne grüne Wiese und ging auf demselben Pfad weiter. Als sie zum Backofen gelangte, schrien die Brote wieder:

“Oh, take us out, take us out, otherwise we’ll burn, we’re thoroughly baked already.” But the lazy girl answered, “As if I would want to get all dirty,” and walked away.

“Ach zieh uns raus, zieh uns raus, sonst verbrennen wir, wir sind schon längst ausgebacken.” Doch die faule Tochter antwortete nur: “Ich habe keine Lust mich schmutzig zu machen” und so ging sie einfach weiter.

Soon she came to the apple tree, which cried out: “Oh, shake me, shake me, my apples are ripe. “But the lazy one just answered, “Right, one could fall on my head,” and with that she walked on.

Bald kam sie auch zu dem Apfelbaum, der rief: “Ach schüttel mich, schüttel mich, meine Äpfel sind alle schon lange reif.” Aber die Faule erwiderte nur: “Du kommst mir recht, es könnte mir einer auf den Kopf fallen.” Damit ging sie weiter.

When she came to Mother Hulda’s house, she was not afraid of the old woman because she had already heard about her and she immediately began to work for her.

Als sie zu Frau Holle´s Haus kam, fürchtete sie sich nicht vor der alten Frau, da sie von ihr schon gehört hatte und verdingte sich gleich als Magd.

On her first day she forced herself, was industrious, and obeyed Mother Hulda because she was thinking about all the gold that she would give her.

Am ersten Tag war sie noch sehr fleißig und erledigte alle Aufgaben die ihr Frau Holle zutrug, denn sie dachte an das viele Gold, dass sie ihr schenken würde.

But on the second day she already began to be lazy, on the third day even more so, and then she didn’t even want to get up in the morning.

Doch schon am zweiten Tag fing sie an zu faulenzen und am Dritten noch mehr, sodass sie morgens gar nicht mehr aufstehen wollte.

She did not make the bed for Mother Hulda the way she was supposed to either, and didn’tt shake it until the feathers flew. Mother Hulda soon became tired of this and dismissed her of her duties.

Auch machte sie das Bett der Frau Holle schlecht und schüttelte es nicht so, dass die Federn aufflogen. Da wurde es der Frau Holle bald zu viel und sie kündigte der Faulen den Dienst.

This was just what the lazy girl wanted, for she thought that she would now get the rain of gold. Mother Hulda led her too to the gate. The lazy one stood beneath it full of hope, but instead of gold, a large kettle full of pitch spilled over her and Mother Hulda just said: “That is the reward for your services.”, and she closed the gate.

Diese freute sich endlich gehen zu können und erwartete nun auch mit Goldregen beschenkt zu werden. Als Frau Holle sie nun auch zum Tor führte und die Faule hoffnungsvoll darunterstand, kam jedoch statt des Goldes ein großer Kessel voll schwarzem Pech herunter und Frau Holle sagte nur: “Das ist zur Belohnung deiner Dienste” und schloss das Tor zu.

When the lazy girl got home, fully covered with pitch, the rooster cried out: “Cock-a-doodle-doo, our dirty girl is here anew.”

Als die Faule ganz mit Pech bedeckt nach Hause kam, rief der Hahn auf dem Brunnen nur: “Kikeriki, unsere schmutzige Jungfrau ist wieder hie!”

And the pitch stuck fast to her, and did not come off as long as she lived.

Das Pech aber wollte, solange sie lebte, nicht abgehen und blieb fest an ihr hängen.