Archive for May, 2017


Vocabulary

sich beugen to bow, bend down
der Augenblick (-e) the moment(s)
küssen to kiss
die Lippe (-n) the lip(s)
trocken dry
heiß hot
sich aufrichten to sit up
weinen to cry
lautlos silent(ly)
offen open
das Auge (-n) eye(s)
das Gesicht (er) face(s)
sich bewegen to move
die Träne (-n) tear(s)
glücklich sein to be happy
jemanden ansehen to look at someone
das Wort (Wörter) word(s)
flüchtig fleeting
die Begegnung (-en) encounter(s)
das Abenteuer (…) adventure(s)
bunt colourful
die Stunde (-n) hour(s)
einsam lonely
der Abend (-e) evening(s)
die Flucht the escape
die Verzweiflung desperation, distress
die Leere emptiness
etwas wollen to want something
sich auf etwas verlassen to rely on something
jemanden verlassen to leave someone
plötzlich suddenly
nachdenken to ponder, reflect, contemplate
überhaupt absolutely
zerreißen to tear, break
verändern to change
sich schämen to feel ashamed, embarrassed
etwas aussprechen to voice something
burschikos boyish
unecht unreal

 

Exzerpt aus dem Buch „drei Kameraden“ von Erich Maria Remarque Excerpt from the book “three comrades” by Erich Maria Remarque
Ich beugte mich über sie. »Lieg mal einen Augenblick ganz still, aber beweg dich nicht.« I leaned over her. “Stay completely still for a moment, but do not move.”
Ich küsste sie. Ihre Lippen waren trocken und heiß. Als ich mich aufrichtete, sah ich, dass sie weinte. I kissed her. Her lips were dry and hot. When I sat up, I saw that she was crying.
Sie weinte lautlos, mit weit offenen Augen, und ihr Gesicht bewegte sich nicht. Die Tränen stürzten nur so hervor. She cried silently, with wide eyes, and her face did not move. The tears fell hard.
»Um Gottes willen, Pat…«

»Ich bin ja glücklich«, sagte sie.

“For God’s sake, Pat …”

“But I am happy,” she said.

Ich stand da und sah sie an. Es war nur ein Wort gewesen, aber es war ein Wort, das ich so noch nie gehört hatte. I stood there looking at her. It was just a word, but a word that I had never heard like this before.
Ich hatte Frauen gekannt, aber immer waren es flüchtige Begegnungen gewesen, Abenteuer, eine bunte Stunde manchmal, ein einsamer Abend, Flucht vor sich selbst, vor der Verzweiflung, vor der Leere. I had known women, but they had always been fleeting encounters, adventures, sometimes a colourful hour, a lonely evening, escape from oneself, from despair, from emptiness.
Ich hatte es auch gar nicht anders gewollt, denn ich hatte gelernt, dass man sich auf nichts anderes verlassen konnte als auf sich selbst und höchstens noch auf einen Kameraden. I wouldn’t have wanted it any other way, for I had learned that one could rely on nothing else but oneself, and at most a comrade.
Jetzt sah ich plötzlich, dass ich einem Menschen etwas sein konnte, einfach weil ich da war, und dass er glücklich war, weil ich bei ihm war. Now I suddenly realised that I could be something to a person simply because I was there, and that they were happy because I was with them.
Wenn man das so sagt, klingt es sehr einfach, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es eine ungeheure Sache, die überhaupt kein Ende hat. If you say it like this, it sounds very simple, but when you think about it, it is a tremendous thing that has no end at all.
Es ist etwas, das einen ganz zerreißen und verändern kann. Es ist Liebe und doch etwas anderes. Etwas, wofür man leben kann. Für die Liebe kann ein Mann nicht leben. Für einen Menschen wohl. It is something that can tear and change one. It is love and yet something else. Something to live for. You cannot live for love. But you can live for a person.
Ich wollte etwas sagen, aber ich konnte es nicht. Es ist schwer, Worte zu finden, wenn man wirklich etwas zu sagen hat. I wanted to say something, but I couldn’t. It is hard to find words when you really have something to say.
Und selbst, wenn man die richtigen Worte weiß, dann schämt man sich, sie auszusprechen. Alle diese Worte gehören noch in frühere Jahrhunderte. And even if you have the right words, you are ashamed to voice them. All these words belong to earlier centuries.
Unsere Zeit hat für ihre Gefühle die Worte noch nicht. Sie kann nur burschikos sein – alles andere ist unecht. Our time does not yet have the words for its feelings. It can only be boyish – everything else is fake.

 

 

 

The waves are choppy in the morning, and sometimes in the evening as well
then the boat rocks back and forth badumbadum, and sometimes people fall in
 

Die Wellen sind am Morgen stuermisch, und manchmal auch am Abend
dann schaukelt’s Boot hin und her, und manchmal fallen Leute rein