My mother sent me this newspaper article a while ago. A little hard to understand, but once you get it, quite funny. Enjoy… (note: I copied it exactly as it appeared in the newspaper, i.e. without capitalisation!)

ich habe zwar nicht gewusst, dass scheibchen weise sein können, aber bitte. mit scheibchenweise verwandt ist salamitaktik, obwohl auch nicht geklärt ist, ob salami wirklich taktik haben können. der sinn von scheibchenweise hängt vom aufhören ab. sagt man etwa, er ist scheibchenweise – was praktisch nicht vorkommt – so müsste man annehmen, dass er weise wie ein scheibchen ist. sagt man aber: es wurde ihm scheibchenweise beigebracht, dass scheibchenweise nichts mit weise zu tun hat, so kann er daraus die weisheit entnehmen, dass eben scheibchenweise nichts mit scheibchenweise im sinn hat. bei bekannterweise ist das schon schwieriger. die bekannterweisheit gibt es nicht, obwohl es vielleicht weise bekannte gibt, die weise sein könnten, wenn sie nicht bekannt und viel zu jung wären. darin liegt der hund begraben.
bekannterweise sind bekannte pikannterweise selten weise, da hat das scheibchenweise noch mehr chancen, obwohl die scheibchen auch nicht mehr das sind, was sie bekannterweise einmal waren.